Konzernstruktur

Der Nordzucker Konzern unterteilt sich in die drei Regionen Zentral-, Nord- und Osteuropa.

Zentraleuropa

In der Region Zentraleuropa betreibt die Nordzucker AG fünf Zuckerfabriken in Deutschland. Die Werke liegen in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und produzieren jährlich insgesamt rund eine Million Tonnen Quotenzucker. Zucker aus der Region Zentraleuropa wird hauptsächlich auf dem deutschen Markt abgesetzt. Etwa fünf Prozent des Absatzes entfallen auf die Märkte außerhalb der EU.

Es werden zudem weitere Produkte der Zuckerherstellung wie Futtermittel und Melasse verkauft.

Des Weiteren produziert und vermarktet Nordzucker Bioethanol aus Zwischenprodukten der Zuckerherstellung (Rohsaft, Dicksaft) und Melasse an ihrem Standort in Klein Wanzleben.

Die Nordzucker AG ist Mehrheitsgesellschafterin an der Norddeutsche Flüssigzucker GmbH & Co. KG (NFZ), die in Nordstemmen und Groß Munzel je ein Flüssigzuckerwerk betreibt.

In der Region Zentraleuropa waren im Geschäftsjahr 2013/14 im Durchschnitt 1.247 Mitarbeiter tätig. Auf ihr Geschäft entfielen rund 44 Prozent des Konzernumsatzes.

Nordeuropa

In der Region Nordeuropa produziert Nordic Sugar mit Sitz in Kopenhagen Zucker in fünf Fabriken sowie in zwei Raffinerien in Dänemark, Schweden, Finnland und Litauen. Das Unternehmen vermarktet eine breite Palette an Zuckerprodukten hauptsächlich in den nordischen Ländern sowie den Baltischen Staaten und in Irland. Nordic Sugar ist Marktführer in Nordeuropa und trug 2013/14 mit 1.509 Mitarbeitern rund 40 Prozent zum Konzernumsatz von Nordzucker bei.

In Kopenhagen ist auch das Unternehmen NP Sweet ansässig, ein Joint Venture von Nordzucker und Pure Circle, das Produkte auf Basis des Süßungsmittels Stevia (Stevioglycoside) gemeinsam mit Kunden entwickelt und an sie vertreibt.

Osteuropa

Zur Region Osteuropa gehören zwei Zuckerfabriken in Polen, von denen eine auch als Zuckerraffinerie genutzt wird, sowie eine Zuckerfabrik in der Slowakei. Darüber hinaus hält Nordzucker eine Beteiligung von rund 35 Prozent an der Zucker erzeugenden Gesellschaft Tereos TTD a.s. in Tschechien. Das Absatzgebiet der Region Osteuropa umfasst auch eine Reihe von weiteren osteuropäischen Staaten. Im Jahresdurchschnitt 2013/14 beschäftigte Nordzucker in der Region Osteuropa 523 Mitarbeiter. Der Anteil am Konzernumsatz lag bei rund 16 Prozent.

Unternehmensstruktur der Nordzucker AG (Grafik)

 

 

 

 

 

 

 

 

NORDZUCKER AG
Braunschweig /
Deutschland

100%

 

NORDIC SUGAR A/S
Kopenhagen / Dänemark

100%

 

POVAŽSKÝ CUKOR A.S.
Trencianska Teplá / Slowakei

96,80%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NORDIC SUGAR AB
Malmö / Schweden

100%

 

NORDZUCKER POLSKA S.A.
Opalenica / Polen

99,87%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NORDDEUTSCHE FLÜSSIGZUCKER GMBH & CO. KG
Braunschweig /
Deutschland

70%

 

SUOMEN SOKERI OY
Kantvik / Finnland

80%

 

TEREOS TTD, A.S.
Dobrovice / Tschechien

35,38%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SUCROS OY
Säkylä / Finnland

80%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AB NORDIC SUGAR KÈDAINIAI
Kèdainiai / Litauen

70,60%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NORDZUCKER IRELAND LTD.
Dublin / Irland

100%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Standorte in Europa

  • Unternehmenszentrale
    D 1 Braunschweig
  • Regionale Hauptverwaltung
    DK 2 Nordic Sugar, Kopenhagen
    Weitere Standorte
    DK 24 NP Sweet, Kopenhagen
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    D 3 Clauen
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    D 4 Nordstemmen
    D 19 Flüssigzuckerwerk Nordstemmen
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    D 5 Uelzen
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    D 6 Klein Wanzleben
    Weitere Standorte
    D 22 Bioethanolanlage, Klein Wanzleben
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    D 7 Schladen
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    DK 8 Nakskov
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    DK 9 Nykøbing
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    S 10 Arlöv
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    S 11 Örtofta
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    FIN 12 Porkkala
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    FIN 13 Säkylä
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    LT 14 Kėdainiai
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    PL 15 Chełmża
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    PL 16 Opalenica
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    SK 17 Trenčianska Teplá
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
    D 18 Flüssigzuckerwerk Groß Munzel
  • Zuckerfabriken – nicht konsolidierte Minderheitsbeteiligungen
    CZ 20 Dobrovice
  • Zuckerfabriken – nicht konsolidierte Minderheitsbeteiligungen
    CZ 21 České Meziříčí
  • Weitere Standorte
    S 23 Köpingebro (Fibrex)
  • Weitere Standorte
    B 25 Büro Brüssel
  • Vertriebsbüros
    LV 26 Riga
  • Vertriebsbüros
    LT 27 Wilna
  • Vertriebsbüros
    EE 28 Tallinn
  • Vertriebsbüros
    IS 29 Reykjavik
  • Vertriebsbüros
    NO 30 Oslo
  • Vertriebsbüros
    IE 31 Dublin
  • Vertriebsbüros
    GR 32 Athen
  • Unternehmenszentrale
  • D 1 Braunschweig
  • Regionale Hauptverwaltung
  • DK 2 Nordic Sugar, Kopenhagen
  • Zuckerfabriken und Raffinerien
  • D 3 Clauen
  •   4 Nordstemmen
  •   5 Uelzen
  •   6 Klein Wanzleben
  •   7 Schladen
  • DK 8 Nakskov
  •   9 Nykøbing
  • S 10 Arlöv
  •   11 Örtofta
  • FIN 12 Porkkala
  •   13 Säkylä
  • LT 14 Kėdainiai
  • PL 15 Chełmża
  •   16 Opalenica
  • SK 17 Trenčianska Teplá
  • D 18 Flüssigzuckerwerk Groß Munzel
  •   19 Flüssigzuckerwerk Nordstemmen
  • Zuckerfabriken –
    nicht konsolidierte
    Minderheitsbeteiligungen
  • CZ 20 Dobrovice
  •   21 České Meziříčí
  • Weitere Standorte
  • D 22 Bioethanolanlage, Klein Wanzleben
  • S 23 Köpingebro (Fibrex)
  • DK 24 NP Sweet, Kopenhagen
  • B 25 Büro Brüssel
  • Vertriebsbüros
  • LV 26 Riga
  • LT 27 Wilna
  • EE 28 Tallinn
  • IS 29 Reykjavik
  • NO 30 Oslo
  • IE 31 Dublin
  • GR 32 Athen