25. Finanzanlagen

Hinsichtlich der Entwicklung der Finanzanlagen haben sich keine wesentlichen Veränderungen im Nordzucker Konzern ergeben.

25.1. Nach der Equity-Methode bilanzierte Gesellschaften

Assoziierte Unternehmen, die nach der Equity-Methode bilanziert werden, haben in der Berichtsperiode insgesamt ein Periodenergebnis von TEUR –965 (Vorjahr: TEUR 8), Umsatzerlöse von TEUR 2.051 (Vorjahr: TEUR 1.976), Aktiva in Höhe von TEUR 18.434 (Vorjahr: TEUR 17.820) sowie Schulden in Höhe von TEUR 13.087 (Vorjahr: TEUR 12.546) in ihren Abschlüssen ausgewiesen.

Der Anteil des Nordzucker Konzerns an den Gewinnen/Verlusten der assoziierten Unternehmen betrug in der Berichtsperiode TEUR –483 (Vorjahr: TEUR –821). In der Vergleichsperiode ergab sich ein Verlust, da neben dem laufenden Ergebnisbeitrag eine außerplanmäßige Abschreibung in Höhe von TEUR 825 auf ein Gemeinschaftsunternehmen vorgenommen wurde.

Bei der Einbeziehung nach der Equity-Methode werden die Verluste aus den assoziierten Unternehmen, die den Beteiligungsbuchwert bzw. sonstige langfristige Forderungen aus der Finanzierung dieses Unternehmens übersteigen würden, nicht erfasst, da keine Nachschusspflicht besteht.

In der Berichtsperiode hat der Nordzucker Konzern keine Dividenden von nach der Equity-Methode bilanzierten Gesellschaften erhalten.

25.2. Sonstige Finanzanlagen

Für die unter den sonstigen Finanzanlagen ausgewiesenen finanziellen Vermögenswerte der Bewertungskategorie „zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte“ erfolgt der Wertansatz zum Abschlussstichtag entweder zum beizulegenden Zeitwert oder zu Anschaffungskosten (siehe Gliederungspunkt 3.8).

Die Anteile an der Tereos TTD a.s. werden trotz einer Beteiligungsquote von 35,38 % hier ausgewiesen, da aufgrund der gesellschaftsvertraglichen Regelungen kein maßgeblicher Einfluss auf die Geschäfts- und Finanzpolitik ausgeübt werden kann.

In der Berichtsperiode hat der Nordzucker Konzern Dividenden in Höhe von TEUR 13.703 (Vorjahr: TEUR 4.713) erhalten.